Die Heizhausfläche bekommt eine Infotafel

Die Projektfläche der Bundesfreiwilligen im Brandenburgischen Viertel bekommt heute ein eigenes Schild aus Holz. Es wurde von den Bundesfreiwilligen selbst entworfen und soll die Anwohner darüber informieren, wer auf diesem Gelände der WHG aktiv ist. Gleichzeitig sollte die Fläche einen Namen bekommen, um die inhaltliche Thematik des Projektes zu vermitteln. Dafür kreierten sie den Kürzel-Namen „BiVi fürs BraVi“ , der für „Biologische Vielfalt für das Brandenburgische Viertel“ steht. Auf dem unteren Bereich des Schildes signierten alle Teilnehmer mit ihrem persönlichen Namen. Für die Schildaufhängung werden zwei Baumstämme von der Durchforstung der Projektfläche als Rahmen verwendet und eingegraben. Oberhalb angebrachte Bretter dienen als Schutzdach. Das Flächennamensschild wird anschließend mit Metallketten an den Baumstämmen befestigt. Fertig ist die Namensgebung der Fläche. Bald wird noch zusätzlich an diesem Rahmen für die Allgemeinheit ein offizielles Banner zur Projektinformation angebracht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA