Exkursion mit Garten- und Landschaftsarchitekt Andreas Timm

Auch in diesem Jahr traf sich die Gruppe der Erwachsenen mit Garten- und Landschaftsarchitekt Andreas Timm auf dem Neuen Blumenplatz (Werner-Seelenbinder-Straße Ecke Grabowstraße), um sich für die Gestaltung der Projektfläche inspirieren zu lassen. Sie übernehmen die Projektfläche im Brandenburgischen Viertel (Prignitzer Straße Ecke Neuruppiner Straße) von den Bundesfreiwilligen, die im letzten Projektjahr ihre Ideen auf der Fläche umgesetzt haben.

Der Neue Blumenplatz wurde von Steffen Schortie Scheumann initiiert und unter der Anleitung von Andreas Timm seit 2013 zu einem öffentlichen Gartenareal umgestaltet. Für die Umgestaltung der ehemaligen Rasenfläche stellte die Stadt Eberswalde praktische Unterstützung und finanzielle Mittel zur Verfügung. Doch Bürgerinnen und Bürger spendeten auch selbst Pflanzen und setzen den Löwenanteil der Neugestaltung um. Der Name „Neuer Blumenplatz“ geht zurück auf das Gedicht Campo di Fiori von Czesław Miłosz. Wird bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Herrn Timm für seine Zeit und sein Engagement!

Anschließend ging die Gruppe inspiriert auf die eigene Projektfläche, um Ideen für deren weitere Gestaltung zu sammeln.